Rahmenmontage

Bei der Montage des Leiterrahmens haben wir uns für eine flexible und robuste Konstruktion mit Montagewinkeln und Schraubverbindungen (in diesem Fall 4 x M12 / 10.9) entschieden.

Die Konstruktion eines geschweißten Rahmens wäre ebenfalls denkbar und hinsichtlich des Aufwandes und der Kosten sogar günstiger gewesen. Zur Erreichung einer maximalen Flexibilität wurde der Prototyp jedoch in geschraubter Fertigung ausgeführt, so dass auch nachträglich noch Änderungen an der Positionierung der Traversen jederzeit möglich sind.

Als Nachteil der Ausführung in der geschraubten Variante könnte vielleicht angeführt werden, dass Schraubverbindungen gelegentlich auf festen Sitz geprüft werden sollten, was hier in unserem Fall jedoch ein vernachlässigbarer Nachteil war.

Unsere heutigen Konstruktionen bieten wir stets in beiden Varianten (geschweißt und geschraubt) an. Bei den geschraubten Varianten verwenden wir standardisierte Lochmaße, so dass auch ein nachträgliches Verschieben der Traversen möglich wird.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.